Slider

So könnte Ihr Businessplan aussehen:

Businessplan der Blitzstart GmbH

Konkrete Struktur, Umfang und Inhalt sind natürlich vom jeweiligen Projekt abhängig

1. Unternehmens-Steckbrief
2. Zusammenfassung / Summary
3. Gründerteam und Gesellschafter
3.1 Der/die Gründer
3.2 Das heutige Team
3.3 Gesellschafter und Beteiligungsverhältnisse
4. Kundennutzen und Alleinstellung
4.1 Geschäftsidee
4.2 Kundennutzen und Bedarf
4.3 Alleinstellung und Vorsprung
4.4 ggf. erste Umsätze - Markteintritt geschafft
4.5 Erfolgspotentiale
4.6 Vision: mittelfristige Unternehmensziele
5. Produkte und Technik der Blitzstart GmbH
5.1 Technik
5.2 Produkte
5.3 F&E
5.4 Verfahrensschutz / Patente
5.5 Bestehen Substitutionsrisiken?
5.6 Kooperationen sichern den Erfolg
6. Produktpipeline
6.1 Neue Produkte, Systeme oder Verfahren
6.2 Fahrplan / Zeitschiene
6.3 Visionen
7. Bisherige Entwicklung und Stand heute
7.1 Aufgabenstellung und Wissenstand
7.2 Bisherige Methoden sind unzureichend
7.3 Die Lösung der Blitzstand GmbH
7.4 Der Weg bis zum Stand heute
8. Markt und Wettbewerb
8.1 Mark / Branchensituation:
- Marktanalyse, Marktpotential, Marktstrukturen
- Marktentwicklung
- Zielregionen
8.2 Wettbewerb:
- Keine direkter Wettbewerb
- Potentielle Mitbewerber
8.3 Standortvorteile
8.4 Marktrisiken, Markteintrittsbarrieren
8.5 ( geplante ) Marktanteile und Marktdurchdringung
8.6 Fazit und Ausblick
9. Marketing- und Vertriebsstrategie
9.1 Zielgruppendefinition und -ansprache
9.2 Unser Produkt als Marke
9.3 Absatzkanäle für die relevanten Marktsegmente
9.4 Marktdurchdringungsstrategie
9.5 Kundenstruktur und -bindung
9.6 Preisstrategie
9.7 Ausstellungen, Messen und Kongresse
9.8 Vertriebsstrategie
9.9 Partner
9.10 Service, Wartung
9.11 Referenzen
10. Schlanke Produktion / Herstellung
(stark unternehmensabhängig)
10.1 Eigene Fertigung – Schlüsselfertigung – Know-how
10.2 Fremdfertigung – schlanke eigene Strukturen
10.3 Einkauf – Lieferanten ( -struktur / -bindung )
10.4 Produktionsplanung und -steuerung
10.5 Qualitätswesen – QMS – ISO 9000ff
11. Organisation und betriebswirtschaftliche Strukturen
11.1 ( geplante ) Unternehmensstruktur: Aufbau, Ablauf
11.2 Rechnungswesen, Buchführung
11.3 ggf. Vor- / Nachkalkulation
11.4 Controlling
11.5 ggf. Versicherungen
12. Planungshorizont ( x + 4bis 5 Jahre )
12.1 Überblick
12.2 Umsatzplanung
12.3 Kostenplanung
12.4 Investitionsplanung
12.5 Ergebnisplanung
12.6 Liquiditätsplanung
12.7 Erläuterungen zu den Finanzplanungen
13. Kapitalbedarf und Finanzierung
13.1 Aktuelle Finanzsituation; ggf. Soll/Ist-Vergleich
13.2 Investitionen für die Zukunft:
Kapitalbedarf des Unternehmens und seine Finanzierung
13.3 Struktur des Kapitalbedarfs
13.4 Finanzierungsplan
14. Anhang:
14.1 Finanzplanung detailliert
14.2 ggf. aktuelle Abschlüsse und BWAs
14.2 ggf. Auftragsbestand / -eingang
14.3 ggf. Forderungs- / Warenbestand
14.4 ggf. Wichtige Verbindlichkeiten
14.5 ggf. wichtige Verträge
14.6 ggf. LOIs
14.7 Handelsregisterauszug
14.8 Lebenslauf des/der Gründer
14.9 ggf. persönl. Unterlagen ( Vermögen, Einkommen )
14.10 Publikationen, Informationsmaterial und Prospekte
<< zurück

Newsbox

TE Technology Engineers
Dr.-Ing. Franz-Peter Marx
Tel. 0451 - 35853
Mobil 0171 - 69 59 734

Am Burgfeld 12a, 23568 Lübeck
Falkenberger Str. 145b, 13088 Berlin
Quantelholz 36C, 30419 Hannover
e-Mail: fpm@technology-engineers.de


© 2018 Technology Engineers

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen